Peer Steinbrück soll Kanzler werden

Bundes-SPD


Stroedter und Steinbrück im Wahlkampf 2009

Die SPD-Spitze hat sich entschieden: Peer Steinbrück soll Kanzlerkandidat der SPD für die Bundestagswahl 2013 werden. „Wir wollen diese Bundesregierung ablösen. Wir wollen, dass sie durch eine rot-grüne Regierung ersetzt wird“, sagte Steinbrück am Freitag in Berlin.

Jörg Stroedter, Abgeordneter und Kreischef der SPD in Berlin-Reinickendorf freut sich: "Es ist wichtig, frühzeitig die richtigen Signale zu setzen. Ich unterstütze Peer Steinbrück mit voller Kraft und freue mich, mit ihm einen schlagkräftigen Gegenkandidaten zu Frau Merkel und eine echte inhaltliche Alternative zur schwachen Bundesregierung zu haben."

Besonders begrüßenswert sei es, dass "wir endlich die Finanzmärkte bändigen und die Euro-Krise in den Griff bekommen." Mit dem "Steinbrück-Papier" hätte die Partei klare Alternativen aufgezeigt, mit denen wir nun die Menschen überzeugen müssten, so Wirtschaftsfachmann Stroedter weiter.

Link zum Papier von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück

„Ziel ist Rot-Grün“

Ein weiterer Punkt, über den Stroedter sich erfreut zeigte, war das klare Bekenntnis Steinbrück's zu "Rot-Grün". Dieser kündigte an, er werde wie Gerhard Schröder, mit aller Kraft in den Wahlkampf ziehen. Ziel sei es, die derzeitige durch eine Rot-grüne Bundesregeirung abzulösen.

Neues soziales Gleichgewicht schaffen

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel kündigte u.a. in einer Rede an, die SPD werde einen Vorschlag vorlegen, wie in den kommenden Jahren ein weiteres Absinken des Rentenniveaus bis 2030 auf 43 Prozent verhindern werden kann. In allen zentralen Politikfeldern sei die SPD dann neu und geschlossen für die Bundestagswahl aufgestellt. Deutschland brauche einen Politikwechsel, bei dem wirtschaftliche Kompetenz, soziale Gerechtigkeit und ökologische Vernunft endlich wieder miteinander verbunden werden. Ziel der SPD sei es, in Deutschland wieder ein neues soziales Gleichgewicht zu schaffen.

Die Bändigung der Finanzmärkte und ein neues soziales Gleichgewicht sei das Wahlkampfthema für die Bundestagswahl 2013. „Und für dieses Ziel und diese Aufgabe ist Peer Steinbrück der beste Kanzler, den Deutschland finden kann. Und deshalb ist er der beste Kanzlerkandidat der SPD," so Gabriel.

Der ordentliche Nominierungsparteitag des Kanzlerkandidaten der SPD wird am 9. Dezember 2012 in Hannover stattfinden.

Weitere Informationen unter www.spd.de

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001780658 -